Kontakt
Haben Sie Fragen?030 4790833
KüchenTreff
Kalus Küchenfachmarkt

„Estragon-Huhn“

Geschmorte Hähnchenschenkel in Estragon-Sauce

Estragon-Huhn

Wenn ihr häufiger in Eurer Küche hinter dem Herd steht und kocht, dann sollten so manche Dinge nicht fehlen. So ist z.B. ein guter Bräter fast schon unverzichtbar. Gusseisernes Kochgeschirr wird schon seit Jahrhunderten verwendet und überzeugt in Sachen Optik, Vielseitigkeit und Leistung auf jeder Linie. Gerade für Familien oder Feierlichkeiten ist die Zubereitung der Speisen mit einem Bräter oder einem Gourmettopf empfehlenswert. Mit wenig Aufwand können umfangreiche Portionen gebraten, geschmort oder gedünstet werden. Da das nächste Fest oder ein Treffen mit Freunden bestimmt schon wieder geplant ist, haben wir mit unserem Estragon-Huhn ein entsprechendes Rezept für Euch mitgebracht. Damit das Huhn während der Schmorzeit nicht zu trocken wird oder verbrennt, empfehlen wir, es abzudecken.

Zutaten für 3-4 Personen:

  • 3-4 Hähnchenkeulen (je nach Größe)
  • 2 Schalotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Bund Estragon
  • 1 Zitrone
  • 1 Stängel Salbei
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 2-3 Zweige Thymian
  • 2-3 EL Senf
  • 125 g Crème Fraîche oder Schmand
  • 250 ml Hühnerfond
  • 200 ml Weißwein
  • Salz, Pfeffer
  • Olivenöl

Zubereitung:

1.) Den Backofen auf 160° Grad vorheizen.

2.) Die Hähnchenkeulen in heißem Olivenöl anbraten, herausnehmen und die Schalotte und den Knoblauch zugeben und anschwitzen.

3.) Mit der Hälfte des Weins ablöschen, Rosmarin, Salbei und Thymian zugeben und etwas reduzieren lassen.

4.) Inzwischen die Keulen mit Senf und Estragon einreiben.

5.) Den Fond und den restlichen Wein zugießen, die Keulen zugeben und alles im Ofen ca. 45–60 Min. schmoren lassen.

6.) Sobald das Huhn gar ist, die Schenkel herausnehmen und die Sauce mit Crème Fraîche abbinden und einmal kurz aufkochen lassen, mit Salz, Pfeffer und Zitrone abschmecken.

Wir wünschen viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit. Als Beilage eignet sich neben dem Klassiker Reis übrigens wunderbar unser Kartoffelgratin.

Zur Übersicht

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG